23.04.2018 Facharzt (m/w) für Kinderheilkunde und Jugendmedizin oder Arzt (m/w) mit pädiatrischer Berufserfahrung AllgemeinmedizinPädiatrie 60313 Frankfurt am Main Hessen

Facharzt (m/w) für Kinderheilkunde und Jugendmedizin oder Arzt (m/w) mit pädiatrischer Berufserfahrung

Berufsfeld: Arzt
Funktion: Facharzt
Fachrichtung/Spezialisierung:  • Allgemeinmedizin
 • Pädiatrie
Art der Organisation: Klinik / Krankenhaus
Vertragsart:  • Festanstellung
 • Teil-/Vollzeit
PLZ Ort: 60313 Frankfurt am Main
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Referenznummer: medizinerkarriere.de-74573. Bitte immer angeben!*
Unser Gesundheitsamt sucht für seine Abteilung »Kinder- und Jugendmedizin« zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Fachärztin/Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin oder Ärztin/Arzt mit pädiatrischer Berufserfahrung EGr. 15 TVöD bzw. EGr. 14 TVöD



Die Bedeutung der öffentlichen Jugend- und Gesundheitspflege als ein für die Zukunftsfähigkeit des Gemeinwesens unverzichtbares Element ist in den letzten Jahren generell gewachsen. Für die Stadt Frankfurt am Main gilt das in besonderem Maße angesichts des soziodemographischen Spektrums und der Migrationsproblematik.

Die Stelle bietet eine überaus interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit. Die Aufgabenfelder erstrecken sich einerseits über den Bereich der Schulgesundheitspflege für sämtliche Schultypen; dies geschieht in einem Netz von Kooperationsbezügen zu den für die Kinder- und Jugendgesundheit relevanten Institutionen: Arztpraxen/Kliniken, Jugend- und Sozialamt, Staatliches Schulamt, Schulaufsicht, Kindertageseinrichtungen, Frühförderstellen sowie sozialpädiatrische Zentren. Andererseits besteht in Frankfurt am Main seit 2008 das Projekt „Frühe Hilfen“; hier werden sozialpädiatrische Betreuung und Hilfen für Familien mit Neugeborenen, Säuglingen und kleinen Kindern in besonderen Lebenslagen angeboten. Die leitenden Ärztinnen/Ärzte der Abteilung verfügen über die Weiterbildungsermächtigung „Pädiatrie“ für sechs Monate, sodass die Möglichkeit besteht, die Facharztanerkennung zu komplettieren.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Vorsorgeuntersuchungen zur Einschulung sowie während der übrigen Schulzeit.
  • Pädiatrische Beteiligung bei der Feststellung sonderpädagogischer Förderbedarfe.
  • Beratende und gutachterliche Mitwirkung bei der Betreuung von behinderten/von Behinderung bedrohten Kindern und Jugendlichen innerhalb und außerhalb des Schulwesens.
  • Mitarbeit bei Programmen der institutionenbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention, schulbetriebsärztliche Funktionen.
  • Sozialkompensatorisches Eintreten für Kinder mit Benachteiligung und Hilfebedarf (etwa bei sozialer, präventiver oder therapeutischer Unterversorgung).
  • Sozialpädiatrische Aufgaben im Rahmen des Projekts "Frühe Hilfen", insbes. Klinik- und Hausbesuche in Kooperation mit den Familienkinderkrankenschwestern und Familienhebammen.
  • Einleitung präventiver Maßnahmen.
  • Teilnahme an der ärztlichen Rufbereitschaft des Gesundheitsamtes.
Wir suchen: Fachärztin/Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin oder Ärztin/Arzt mit pädiatrischer Berufserfahrung; sozialpädiatrisches Engagement; möglichst Promotion bzw. Bereitschaft zum Erwerb der Promotion; Mobilität; Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung; Fähigkeit für kreative Impulse und Ideen; Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation mit Eltern, Erzieherinnen/Erziehern, Lehrerinnen/Lehrern und anderen in der Kinder- und Jugendarbeit stehenden Berufsgruppen (Erfahrungen in diesem Bereich sind wünschenswert); Bereitschaft bzw. Abgeklärtheit, die Durchführung von Therapien grundsätzlich anderen Kolleginnen/Kollegen anzuvertrauen; interkulturelle Kompetenz; Genderkompetenz; Berufserfahrung im öffentlichen Gesundheitsdienst ist von Vorteil.

Hinweise: Bei Vorlage der o. a. Facharztanerkennung erfolgt eine Bezahlung nach EGr. 15 TVöD. Ärzte mit pädiatrischer Berufserfahrung werden nach EGr. 14 TVöD eingestellt.

Für Bewerber/-innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis (BesGr. A14 BesO - Medizinaloberrätin/Medizinaloberrat) möglich. Wir streben an, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Neumann unter der Rufnummer (069) 212-33969 zur Verfügung.
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 11.05.2018 unter Angabe der Kennziffer U5410/0176 an den:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Gesundheitsamt – 53.12 –
Breite Gasse 28, 60313 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an: bewerbungen.amt53(at)stadt-frankfurt.de


Sollten Sie sich für eine E-Mail-Bewerbung entscheiden, fassen Sie bitte nach Möglichkeit die Anhänge in einer PDF-Datei zusammen.

Ansprechpartner / Internet

icon_man_bubble.png
medizinerkarriere.de - Die innovative Jobbörse für Ärzte
* Die entsprechende Referenznummer ist immer aufzuführen, damit Ihre Bewerbung eindeutig zugeordnet werden kann.

Weitere Stellenangebote Facharzt Allgemeinmedizin

Ärzte gesucht?
Arbeitgeber bitte hier klicken
»

Unsere Empfehlungen

icon-down icon-up

Meldungen

icon-down icon-up
facebook youtube